Danke

Über mehr als 2 Jahre hatte ich das große Glück zusammen mit anderen die Freifunk Idee in die Stadt tragen zu können. Über 100 Router mit Durchschnittlich doppelt so vielen aktiven Clients sind ein schönes Ergebnis.
Großen Anteil daran hat Andreas Dorfer, der unermüdlich mit Rat und Tat erst dieses Wachstum ermöglichte.
Es scheint, dass die Community oder auch Einzelpersonen schon bald Gelsenkirchener Flüchtlingsheime mit Freifunk ausstatten werden. Wir begrüßen das, sind uns aber uneinig in der Einschätzung der finanziellen und juristischen Risiken für den für die Community Verantwortlichen.
Die Stadt Gelsenkirchen hat vor 9 Monaten zwar beschlossen Freifunk in städtischen Gebäuden zu dulden, gleichwohl aber die Haftung (Verkehrssicherungspflicht) der Community übertragen. Für mich sind das unannehmbare Risiken, weshalb ich mich ab sofort aus der Verantwortung nehme, meine aktive Tätigkeit beende und die zugehörige Domain und den Webauftritt nur noch so lange kommissarisch verwalte, bis sie jemand anderes als Verantwortlicher übernimmt.
Heinz Niski, Gelsenkirchen den 23.11.2015